Informatik

monitorInformationstechnologische Prozesse haben in der heutigen Gesellschaft eine große Bedeutung. Eine wichtige Aufgabe ist es, den Schülern zu vermitteln, welche Rolle Menschen haben (als Planende und Konstruierende, als Anwendende, Betroffene und Kontrollierende) im Zusammenhang mit der Gestaltung und Nutzung informations- und kommunikationstechnologischer Systeme und in welcher Form dabei der Computer als multifunktionales Werkzeug genutzt werden kann. Die Schule hat somit den gesellschaftlichen Auftrag, Jugendliche nicht nur auf den Umgang mit Computern vorzubereiten, sondern ihnen grundlegende Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln und Anwendungen bzw. Einsatzbereiche aufzuzeigen.

Die Schüler/innen müssen lernen, wie sich die Gesellschaft durch den massiven Einsatz von Computern ändert, die durch Programme gesteuert werden, die von Menschen erstellt werden – mit allen entsprechenden Risiken. Der fachkundige Umgang mit dem Computer ist außerordentlich wichtig in der Schule, im Studium und im Beruf.

Informatik in der Sek I
Informatik in der Sek II
Lehrer/innen
Unterrichtsbeispiele
Schulinternes Curriculum
Technische Ausstattung