13. Dezember: Frau Drüke gibt Rätsel auf

In diesem Rätsel treten berühmte Namensvetter*innen (u.a. Pädagog*innen, Musiker, Schriftsteller*innen sowie fiktive Charaktere), aber auch Tiere auf.

Viel Vergnügen beim Rätseln!

In der Weihnachtsgeschichte darf diese Frau auf keinen Fall fehlen!

Ihre 1870 geborene Namensvetterin war eine weltweit bekannte Reformpädagogin, die zugleich zu den ersten Frauen gehörte, die in Italien Medizin studierten.

Bleiben wir bei der Reformpädagogik. 1861 geboren, trat er zunächst als Goetheforscher in Erscheinung. Weltweit bekannt ist die von ihm selbst begründete Anthroposophie, auf deren Grundlage die Waldorfpädagogik entwickelt wurde.

Und wer jetzt noch Hilfe braucht:

Ein bekanntes Rentier mit roter Nase stellt sich als Namensvetter zur Verfügung, nun ja, eine kleine Änderung in der Schreibweise ist nötig.

 

Wer kennt ihn nicht? Dieser Mann hat manch ein Lied für Kinderohren komponiert und geträllert.

Ein Lied handelt von einem Ort, an dem es „zwischen Mehl und Milch“ so „manche Leckerei“ gibt, die auch mal „frei nach Schnauze“ gebacken wird.

Und verändert man auch hier den Vornamen leicht (Tipp: dieses Mal geht`s an den Vokal), ist man schnell bei dem Vornamen von einer Person, die am Annette den Musikbereich geprägt hat. Bei einem Fernsehauftritt im Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ umgaben ihn einige Engelchen in weißem Kleid.

Annette von Droste-Hülshoffs Werke (wie z.B. „Die Judenbuche“ oder ihr Gedicht „Der Knabe im Moor“) sind weiterhin vielen bekannt. Sie hat auch Weihnachtsgedichte verfasst und in einem von ihnen lässt sie in der ersten Strophe neben Treibern auch Tiere durch die Straßen ziehen, nämlich welche?

Und zuletzt: Selbstverständlich spielt auch er eine wichtige Rolle in der Weihnachtsgeschichte. Sein Namensvetter, Protagonist eines sehr bekannten, postum erschienenen Romans, wird am Morgen seines 30. Geburtstags verhaftet – ohne sich einer Schuld bewusst zu sein. Seinen Nachnamen erfährt man nicht, nur der Anfangsbuchstabe wird verraten.

Der Nachname des Verfassers dieses unvollendeten Werks beginnt übrigens mit demselben Buchstaben.

Das Lösungswort lautet:

(kleiner Tipp: nicht am Himmel zu finden, sondern in der Plätzchendose)

Das Lösungswort:

Du hast die ersten Türchen verpasst? Hier geht es zum Türchen-Archiv.