Annette-Orchester trat in der Musikschule auf

25. Januar 2016 | Kategorien: Arbeitsgemeinschaften, Musik, Orchester

Kooperationskonzert2016-01-17Unter dem Motto “Clara trifft Annette” trafen sich das Jugendblasorchester (JBO) der Clara-Schumann-Musikschule und das Annette-Orchester am Nachmittag des 17.1.2016 zu einem gemeinsamen Konzert.

Das Konzert stand ganz im Zeichen der Kooperation der Musikschule mit unserer Schule. Diese kam auch dadurch zum Ausdruck, dass einige Musiker (u.a. zwei ehemalige Annette-Schüler) in beiden Orchestern mitwirkten. Nur am Rande sei erwähnt, dass sowohl das JBO der Musikschule als auch das Annette-Blasorchester einst von dem Düsseldorfer Posaunisten, Musikschullehrer und Orchesterleiter Hans-Jürgen Böhm gegründet worden sind.

Die erste Programmhälfte wurde vom JBO unter der Leitung von Diethelm Zuckmantel gestaltet. Das Orchester aus fortgeschrittenen Schülern der Musikschule, das hier sozusagen ein “Heimspiel” hatte, stellte sein Können mit “The Hounds of Spring” (Alfred Reed), dem Tubakonzert von Philip Sparke und mit Filmmusik aus “Star Wars” sehr eindrucksvoll unter Beweis.

Nach der Pause, in der man sich bei Kaffee und Kuchen in der Musikschul-Cafeteria stärken konnte, ging es mit dem Annette-Orchester weiter. Dieses bot den Zuhörern zunächst in Sinfonieorchester-Besetzung mit Beethovens Coriolan-Ouvertüre (Ltg. Sebastian Schürger) und mit der Rhapsody in blue von George Gershwin (Ltg. Tilman Gruhn) abwechslungsreiche Musik. Den Abschluss bildete das Annette-Blasorchester unter der Leitung von Dirk Grün. Es spielte eine Rhapsodie für Alt-Saxofon und Orchester von Fritz Neuböck sowie den Latin-Klassiker “Mas que nada” von Jorge Ben.  Der Udo-van-Meeteren-Saal der Musikschule bot dabei mit seiner tiefen Bühne und dem großen Konzertflügel tolle Bedingungen.

Besonders die musikalischen Leistungen der drei Solisten des Konzerts, Julian Sandvoß (Tuba), Jana Karavainikova (Klavier) und Johannes van den Boom (Alt-Saxofon), beeindruckten das Publikum sehr.

Der Direktor der Clara-Schumann-Musikschule Peter Haseley dankte zum Schluss des Konzerts allen Beteiligten, lobte die Qualität der Darbietungen und hob hervor, dass man ein solches Schulorchester wie das des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums jeder Schule nur wünschen könne.

Das Annette-Orchester sagt an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich der Musikschule “Danke!” für die Einladung und die Ausrichtung eines rundum gelungenen Kooperationskonzerts.