Differenzierung in Klasse 8/9

Fragen und Antworten zu Differenzierungsfächern

1. Wie und wann wird gewählt?
Im 2. Halbjahr der Klasse 7 finden im Frühjahr die Wahlen statt. Die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern werden über die angebotenen Fächer informiert und geben einen Wahlzettel ab, auf dem ein Erst- und ein Zweitwunsch vermerkt sind. Die Schule kann nicht dafür garantieren, dass jeder Erstwunsch erfüllt wird. Die Information über die Fächerzuweisung erfolgt baldmöglichst nach den Wahlen. Für die Einrichtung der Fächer gilt ein Vorbehalt: Sollten zu wenig Schülerinnen und Schüler ein Fach wählen, so ist die Einrichtung des entsprechenden Kurses gefährdet. Allerdings werden wir vorher alle Möglichkeiten ausschöpfen, um ein breites Angebot sichern zu können.
2. Welche Rolle spielt mein DIFF-Fach für die Versetzung?
Die Note im DIFF-Fach ist kein Ausgleich für eine mangelhafte Note im Fächerbereich I (Deutsch, Mathematik, 1. und 2. Fremdsprache). Ein „mangelhaft” im DIFF-Fach (bei ansonsten ausreichenden oder besseren Zeugnisnoten) verhindert nicht die Versetzung, d.h. für eine DIFF-„5″ braucht man keinen Ausgleich (also eine „3″).
3. Welche DIFF-Fächer kann ich wählen?
Für das kommende Schuljahr stehen folgende Fächer zur Auswahl (für ausführliche Informationen bitte das Fach anklicken):

4. Kann ich einen Kurs wechseln?
Ja, aber nur in begründeten Ausnahmefällen bis zum Ablauf des ersten Halbjahres der Klasse 8.
5. Wie viele Wochenstunden belegt ein DIFF-Fach?
Fremdsprache: 3 Wochenstunden; alle übrigen Fächer: 2 Wochenstunden
6. Wie viele Klassenarbeiten werden im DIFF-Bereich geschrieben?
2 Klassenarbeiten pro Halbjahr von 1-2 Unterrichtsstunden Dauer in jedem DIFF-Fach
7. Fehlzeiten und Entschuldigungen
Da die DIFF-Lehrer/innen lediglich ein Kursbuch für ihr Fach führen und keinen Einblick ins Klassenbuch haben, können umgekehrt auch die Klassenlehrer/innen eventuelle Fehlzeiten im DIFF-Bereich nicht so einfach erfassen. Deshalb gibt es ein Entschuldigungsformular für die Mittelstufe, auf dem alle Stunden abgezeichnet werden, in denen der Unterricht nicht im Klassenverband stattfindet (z.B. DIFF, Französisch/Latein, Religion, AGs). Erst wenn diese Stunden von den jeweiligen Fachlehrer(inne)n abgezeichnet sind, bekommt der Klassenlehrer / die Klassenlehrerin das Formular. Die Abgabefrist beträgt eine Woche nach Beendigung der Fehlzeit.