Musikaufführung im Rahmen der EXPERIMENTALE

14. Juni 2019 | Kategorien: Aktuelles, Allgemein, Musik, Orchester, Veranstaltung

Am Mittwoch, dem 12. Juni, durften die Jugendlichen des Instrumentalpraktischen Kurses der Q1 von Herrn Gruhn einen ganz besonderen Workshop erleben. Der Komponist Sven-Ingo Koch erarbeitete mit den Heranwachsenden ein Live-Hörspiel zu Heinrich-Heines “Deutschland. Ein Wintermärchen” Caput XII, in dem das lyrische Ich einen nächtlichen Aufenthalt im Wald beschreibt und Wölfe heulen hört. Es ist froh, an diesem Ort zu sein, da es sich anfühlt, als hießen ihn die Wölfe – hier metaphorisch kampfbereite Deutsche – zurückhaltend zuhause willkommen. So heißt es:

Ich bin ein Wolf geblieben, mein Herz
Und meine Zähne sind wölfisch.

Im zwölften Abschnitt seiner Verse kritisiert Heine, der im französischen Exil lebt, vor allem die politischen Zustände, die in Deutschland herrschten. Er ruft auf gegen den preußischen Militarismus und Nationalismus.

Die Schülerinnen und Schüler des Kurses präsentierten dann ihr Stück am Abend des gleichen Tages im Rahmen der EXPERIMENTALE VI – 2019 im Heinrich-Heine-Institut gemeinsam mit Jan-Christoph Hauschild, der den Text vortrug. Auf diese Weise machten die Kinder die angriffslustigen Wölfe hörbar und Heines Sehnsucht nach seinen Wurzeln lebendig und spürbar.

https://www.duesseldorf.de/heineinstitut/veranstaltungskalender/detailansicht/newsdetail/experimentale-6-heimat-und-exil.html