Alle Informationen zur Anmeldung Ihres Kindes

Anmeldungen für das Schuljahr 2023/24

Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihr Kind bei uns am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium anmelden möchten.

Gerne laden wir Sie am Montag, 16.01.2023 um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Aula unseres Gymnasiums ein.

Bitte beachten Sie zum Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2023/24 die folgenden Informationen.

Wann sind die Anmeldetermine und wie melde ich mich an?

Die Anmeldegespräche finden an folgenden Tagen statt:

Montag, 30.01.2023 von 9.00 bis 19.00 Uhr

Dienstag, 31.01.2023 von 9.00 bis 19.00 Uhr

Mittwoch, 01.02.2023 von 9.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, 02.02.2023 von 9.00 bis 13.00 Uhr

Vereinbaren Sie bitte hier (Link https://tempus-termine.com/termine/index.php?anlagennr=132&anlagentoken=zsbh56usQ&anliegen=5517.1&standort=164355) (freigeschaltet ab dem 12.12.2022) einen Anmeldetermin. Sie erhalten nach erfolgreicher Terminbuchung eine Bestätigungsmail. Termine können über das Tool storniert und auch wieder neu gebucht werden.

Bitte machen Sie Gebrauch von Terminen an allen vier Anmeldetagen. Der Zeitpunkt des Anmeldegesprächs spielt im Hinblick auf eine Zusage keine Rolle.

Welche Unterlagen werden für die Anmeldung benötigt?

Bitte bringen Sie zum Anmeldetermin die folgenden Unterlagen mit

  • Anmeldeformular
  • gelber Anmeldeschein (wird von der Grundschule ausgegeben)
  • Zeugnis der 4. Klasse 1. Halbjahr in Kopie
  • formlose Einverständniserklärung bei getrennt lebenden Eltern bei gemeinsamen Sorgerecht
  • Nachweis des Masernimpfschutzes

Die Datenschutzbestimmungen können Sie hier nachlesen.

Welche Rolle spielt die Empfehlung der Grundschule?

Kinder, die eine uneingeschränkte bzw. eingeschränkte Gymnasialempfehlung haben, können sich direkt am Annette-Gymnasium anmelden. Kinder mit einer davon abweichenden Empfehlung kommen zu einem ersten Anmeldegespräch zum Annette. Wir sichten die Unterlagen und verweisen Sie dann mit einem entsprechenden Beratungsbogen an die empfohlene Schulform. Dort lassen Sie sich über den weiteren Werdegang beraten. Diese Beratung wird schriftlich dokumentiert. Anschließend können Sie dann ein zweites Beratungsgespräch bei uns am Annette vereinbaren.

Wie ist das Auswahlverfahren an den Düsseldorfer Gymnasien organisiert?

Zunächst nehmen die Schulen vom 30.01.2023 bis 02.02.2023 alle Anmeldungen entgegen. Anschließend müssen alle städtischen Gymnasien in Düsseldorf die Lenkungssitzung der Stadt abwarten, um über eine endgültige Aufnahme entscheiden zu können. In dieser Lenkungssitzung wird auf Stadtebene über die Verteilung der Schülerinnen und Schüler auf die Gymnasien im Stadtgebiet und die Zügigkeit der Stufen 5 an den Gymnasien beraten. Erst im Anschluss kann eine endgültige Aufnahme an der jeweiligen Schule mitgeteilt werden, dies ist in der Regel vor den Osterferien der Fall. Sie bekommen demnach Ende März 2023 eine schriftliche Aufnahmebestätigung. Im letzten Anmeldeverfahren zum Schuljahr 2022/23 konnten wir allen am Annette angemeldeten Schülerinnen und Schülern einen Platz anbieten.

Was muss ich beachten, wenn ich mein Kind für eine Profilklasse (MINI- oder Sprachenklasse) anmelden möchte?

Wenn Sie Ihr Kind für eine unserer neuen Profilklassen MINT oder Sprachen (jeweils verlinken) anmelden möchten, so vermerken Sie dies bitte auf unserem Anmeldeformular.

Auf der Homepage der Stadt Düsseldorf finden Sie zudem allgemeine Elterninformationen zum Übergang Grundschule in die weiterführende Schule:

https://www.duesseldorf.de/schulen/anmeldeverfahren/uebergang-in-die-weiterfuehrende-schule.html 

https://www.duesseldorf.de/schulen/uebersicht-nach-themen-von-a-z/anmeldetermine-an-weiterfuehrende-schulen.html 

Die Kinder können auf dem Anmeldebogen zwei Freundinnen*Freunde gerne auch
mit Priorität angeben. Wir schaffen es in der Regel zumindest einen der Wünsche
umzusetzen.

Die Klassengröße richtet sich nach den Anmeldezahlen. Wir richten voraussichtlich 5
Klassen ein, die in der Regel aus bis zu 30 Schüler/innen bestehen können.

Im kommenden Schuljahr 2023/24 werden ganz neu zwei Profilklassen (Sprachenklasse und MINT-Profilklasse) am Annette angeboten. Schüler*innen, die ein Profil wählen, erhalten wöchentlich eine zusätzliche Unterrichtsstunde. 

Alle Informationen dazu finden Sie hier. 

Sich an einer neuen – vor allem sehr viel größeren – Schule zurechtzufinden, nachdem man die Grundschule erfolgreich absolviert hat, ist manchmal ganz schön aufregend: Neue Gesichter, viel Trubel, ein unbekanntes Gebäude.

Am ersten Schultag werden die neuen Sextaner und ihre Eltern deshalb in der Aula von ihren Lehrer*innen und vielen Schüler*innen der älteren Jahrgänge empfangen. Der Chor der Klasse 6 begrüßt die neuen Sextaner.

Während die Schüler*innen mit ihren Klassenlehrer*innen in die Klassenräume gehen, gibt es in der Aula weitere Informationen für die Eltern.

Wir möchten, dass sich die Kinder von Beginn bei uns wohlfühlen. Deshalb ist in den ersten Schultagen am Annette viel Zeit mit dem*der Klassenlehrer*in vorgesehen. Bei Kennlernspielen und der Schulrallye entdecken die Kinder gemeinsam die neue Lernumgebung. Die Einführungstage enden mit einem ersten kleinen Wandertag in die nähere Umgebung. Hier unterstützen die Mentoren aus der Stufe 10 mit einem bunten Programm. 

Ein Beispielstundenplan für eine fünfte Klasse.

Seit dem Schuljahr 2020/21 befindet sich das Annettegymnasium im Halbtag. Das
bedeutet, dass die Schüler/innen in der Regel von 8.00 – 13.25 Uhr Unterricht
haben und sich anschließend jede Familie die Woche flexibel zusammen stellen
kann. => siehe Betreuungskonzept

Unsere Schule verfügt über eine gut ausgebaute Mensa mit einem abwechslungsreichen Angebot. Sie können bequem von zu Hause aus das Essen für Ihr Kind flexibel buchen. In unserer Mensa können alle Schülerinnen und Schüler ein warmes Mittagessen erhalten:

 

Unsere Schule verfügt über eine gut ausgebaute Mensa mit einem abwechslungsreichen Angebot. Sie können bequem von zu Hause aus das Essen für Ihr Kind flexibel buchen.

In unserer Mensa können alle Schülerinnen und Schüler ein warmes Mittagessen erhalten:

Eltern können ihre Kinder über das WebMenü zum Mittagstisch anmelden; darüber wird auch die Bezahlung abgewickelt. Die Anmeldung muss bis Mittwoch um 12 Uhr für die nachfolgende Woche erfolgen.

Die Trägerschaft der Mensa liegt bei der Stadt Düsseldorf. Die Mensa wird von der Jugendberufshilfe Düsseldorf beliefert.

Im Bereich der Nachmittagsbetreuung arbeiten wir mit der Diakonie Düsseldorf zusammen. Hier wird Flexibilität groß geschrieben – Sie entscheiden, an welchen Tagen und wie lange ihr Kind betreut werden soll. 

Weitere Informationen über die Pädagogische Übermittagsbetreuung der Diakonie finden Sie im Flyer der Diakonie. 

Für die Anmeldung zur Übermittagsbetreuung verwenden Sie bitte unser Anmeldeformular.

Die Schüler/innen können bei Interesse individuell aus verschiedenen zusätzlichen Angeboten am Nachmittag wählen. Dazu gehören u.a. die Chöre, das Orchester und viele weitere, wechselnde Arbeitsgemeinschaften im sportlichen oder kreativen Bereich.

Die Kinder haben in den ersten 10 Tagen einen gesonderten Stundenplan, d.h. sie haben möglichst viel Unterricht beim Klassenlehrer/ bei der Klassenlehrerin.

Gemeinsam machen sie Spiele zum besseren Kennenlernen der Mitschüler/innen, der
Schulgemeinschaft und der Schule.

Unsere Schüler*innen und Lehrkräfte helfen darüber hinaus gerne, wenn mal ein Kind in den ersten Wochen seinen Weg nicht findet, denn unser Annette ist groß. Beim ersten Fachunterricht, der nicht im Klassenraum stattfindet, werden die Kinder in der Regel abgeholt.

Meistens finden sich unsere Neulinge aber noch ein paar Tagen bei uns schnell zurecht, denn von den vielen Räumen braucht die Klasse zunächst nur fünf. Alle anderen können auch später noch entdeckt werden.