Alte Liebe rostet nicht – Die Jubiläumskonzerte der Annette-Chöre

26. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Chor, Ehemalige, Musik, Veranstaltung

Zwei emotionale Konzerte spielten unsere Annette-Chöre letzten Samstag und Sonntag und feierten damit nicht nur Herrn Erkelenz, Gründer eben dieser Chöre und leidenschaftlicher Lehrer unserer Gesangstalente, sondern sich selbst gleichermaßen. Stücke aus 25 Jahren Chorgeschichte wurden unter der Leitung von Frau Kinner, Frau Plankemann, Frau von Anklang und Herrn Erkelenz dargeboten und auf ein Highlight folgte das nächste.

Da waren die ganz Kleinen aus den Klassen 5 und 6 mit ihren Cantabile-Klassikern “Welcome Everybody” und “Schule ist mehr – 100 Prozent” sowie zum Beispiel “Colors of the Wind” und “The Greatest Show” von Cantabile 7 und VivaVoce. Der Chor Encore! begeisterte die Zuschauer unter anderem mit John Miles’ “Music”, einem Song, der so vieles über die Arbeit der Annette-Chöre aussagt, wenn der Interpret beschreibt: “To live without my music/ Would be impossible to do/ In this world of troubles/ My music pulls me through.”

Ein ganz besonderer Moment im Konzert war der Auftritt des Chors der ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Herr Erkelenz hatte einen Aufruf über Social Media gestartet, in dem er fragte, ob ein paar der Alumni Lust hätten, vielleicht bei dem Konzert mitzuwirken. Aus “ein paar” wurden überwältigende 120 Sängerinnen und Sänger, die sich dem Annette und vor allem dem Chor so verbunden fühlen, dass sie teilweise weite Wege hinter sich brachten, die Noten alle vorab lernten und das Wochenende vor den Auftritten komplett an der Schule zum Üben verbrachten.

Einen weiteren Höhepunkt gab es kurz vor dem Finale, in dem alle Chöre zusammen die Traglast der Aulabühne auf die Probe stellten. Nur die ganz Kleinen durften dabei vor der Bühne tanzen und mitsingen, als ein selbstgeschriebenes Lied von Birte Pfitzer aus der 9f dargeboten wurde. Die Schülerin dirigierte sogar selbst ihre neue Hymne für den Chor, in der es heißt: “Da sind welche, die das mit uns spür’n/ Die die Konzerte irgendwie berühr’n/ Da ist nichts mehr, was uns trennen kann:/ Denn wir sind die Annette-Chöre.”

Für Herrn Erkelenz sehr unerwartet und vor allem bewegend sangen die Kinder bei dem Konzert am Samstag ABBAs “Thank you for the music” für ihren Mentoren im Anschluss. Frau Plankemann und Frau Kinner betonten, es sei ein logistisches Meisterwerk gewesen, die Proben hierfür an Herrn Erkelenz vorbeizuschmuggeln. Am Sonntag wurde der Lehrer dann mit dem Lied “Kein schöner Land” und einer tollen Rede eines Chormitgliedes überrascht.

Unser Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die an dem Gelingen der Veranstaltungen beteiligt waren, die Technik-Crew, die Eltern, die in der Mensa für das leibliche Wohl sorgten, und allen, die dieses großes Ereignis ermöglicht haben.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und freuen uns auf die nächsten Jahre mit den Annette-Chören.