Brokkoli, Tomate und Co – Bildungsworkshops zu Klimawandel und Ernährung

5. Juli 2019 | Kategorien: Aktuelles, Allgemein, MINT

Am Freitag, 5. Juli fanden bei uns zwei Workshops des Projekts MehrWertKonsum über die Verbraucherzentrale NRW e.V. statt. In der dritten und vierten Stunde durften SchülerInnen des EF Biologiekurses von Frau Welter und andere Interessenten der Jahrgangsstufe den Vorträgen der Dozentinnen lauschen, bevor die Jugendlichen selbst an verschiedenen Stationen alles über Lebensmittel und Konsum erarbeiten konnten. Im zweiten Workshop der Verbraucherzentrale lernten 27 SiebtklässlerInnen, wie sich ihr Handeln, bzw. die Einflüsse des Menschen auf die Umwelt auswirkt.

Die beiden Workshopleiterinnen Frau Schäfer und Frau Wegenast und ihre Kollegin Frau Choina ließen die Kinder anschaulich erfahren, wie viel doch die eigene bewusste Ernährungsweise und das eigene Verhalten erreichen könnten, um festgesetzten Klimazielen entgegen zu kommen. Die Kinder informierten sich unter anderem über eine sinnvolle Lagerung von Lebensmitteln (“Lieblingsplatz”), Alternativen zu tierischen Produkten (“Es gibt immer eine Alternative”), darüber, was mit Lebensmittelresten passiert (“Endstation Tonne?”) und über saisonales Essen (“Saisonhelden”).