Herzlich willkommen am Annette-Gymnasium!

„Der Tradition verbunden, der Zukunft verpflichtet.“

Unter diesem Motto treffen sich täglich knapp 1000 Schüler und Schülerinnen und etwa 60 Lehrer und Lehrerinnen bei uns „am Annette“, einem von drei Gymnasien im Düsseldorfer Süden.  

Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium sieht seine Hauptaufgabe in der Vorbereitung seiner Schüler/innen auf das Abitur, Studium und Beruf und auf die Erfordernisse der modernen Wissensgesellschaft. Deshalb stehen hier der solide Unterricht und eine gründliche Allgemeinbildung im Mittelpunkt aller Bemühungen. Besonderer Wert wird auf Förderung der individuellen Begabungen aller Schüler/innen gelegt.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Und nun viel Spaß auf unserer Website!

AKTUELLES  

Gäste im Schulgarten

6. Mai 2020 | Kategorien: Allgemein

Auch in diesen Zeiten wird unser Schulgarten gehegt und gepflegt. Nach den Osterferien hat die erste Pflanzung auf dem Schulacker stattgefunden, leider ohne Schüler*innen, aber dafür mit einem anderen kleinen Gast, der es sich im Hochbeet zum Brüten gemütlich gemacht hat. Weiterlesen

Notbetreuung: Aktuelle Änderungen

27. April 2020 | Kategorien: Allgemein

Die Regelungen zur Notbetreuung sind zum 27.4. geändert worden. Vor allem diese Änderungen sind zu beachten:

  • An Wochenenden und Feiertagen wird keine Notbetreuung mehr angeboten.
  • Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, auch wenn die Tätigkeit nicht in der Liste der systemrelevanten Berufe aufgeführt ist.

Weiterhin gelten folgende Punkte:

  • Der Antrag auf Notbetreuung muss spätestens als E-Mail am Vortag bis 12 Uhr unter sekretariat@annettegymnasium.de eingegangen sein, damit die Schulleitung darüber entscheiden kann und die Betreuer informiert werden können.
  • Der Antrag muss Informationen darüber enthalten, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten (innerhalb des Rahmens von 8 bis 17 Uhr) Ihr Kind Betreuung braucht.
  • Der Antrag muss die Bescheinigung des Arbeitgebers als Anlage enthalten.
  • Die Betreuung findet in der PÜB-Räumen im Untergeschoss des H-Trakts statt. Benutzen Sie bitte die Feuerwehrzufahrt (vom Haupteingang aus gesehen ganz rechts am Ende der Brucknerstraße). Benutzen Sie nicht den Haupteingang.
  • Geben Sie Ihrem Kind ausreichend Verpflegung mit. Mensa und Kiosk sind aus nachvollziehbaren Gründen bis auf Weiteres geschlossen.

Weitere Informationen zur Notbetreuung bietet das Schulministerium.

Weiterlesen

Ängste, Überforderung, Hilflosigkeit…?

23. April 2020 | Kategorien: Allgemein

Die besondere Situation stellt jeden einzelnen, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und natürlich auch die Eltern vor Probleme. Viele haben dabei sicherlich manchmal das Gefühl von Überforderung und Hilflosigkeit. Die Sorge um die eigene Gesundheit, Angehörige und Existenzängste kommen für viele hinzu.

Unser Beratungsteam steht bereit, wenn Gesprächsbedarf besteht, und ist zu erreichen über martin.fricke@evdus.de .

Auch die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Düsseldorf bietet Hilfe an unter 0211 / 8995334 (Mo – Fr. 8-17 Uhr).

Hinweise des Landes NRW für Eltern und Schüler/innen gibt es außerdem unter http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/eltern/index.html.

Weiterlesen

So geht’s nach den Osterferien weiter

21. April 2020 | Kategorien: Allgemein

Nach den Osterferien wird die Schule und das Kollegium darauf vorbereitet, unseren Abiturientinnen und Abiturienten unter strengen Auflagen die Prüfungsvorbereitung in der Schule zu ermöglichen. Alle weiteren Informationen können dem Elternbrief von Frau Maerker und Empfehlungen des BAD zum Gesundheitsschutz in … Weiterlesen

Änderung der Regelung zur Notbetreuung

21. März 2020 | Kategorien: Allgemein

Ab Montag, 23.März, ändern sich die Regeln für die Notbetreuung für die Zeit der Schulschließung. Neu ist:

  • Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen (s.vorherigen Beitrag) beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
  • Der zeitliche Umfang der Notbetreuung wird ausgeweitet. Die Notbetreuung steht ab Montag bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bisher wird am Annettegymnasium keine Betreuung in Anspruch genommen. Sollte sich durch die veränderte Regelung bei Ihnen Betreuungsbedarf ergeben, melden Sie sich bitte bis spätestens 12 Uhr des Vortages per Mail unter sekretariat@annettegymnasium.de oder wochentags telefonisch unter 0211 / 8928981.  (Bitte benutzen Sie nicht die sonst übliche schule.duesseldorf-Mail-Adresse, dieser Server arbeitet derzeit nicht zuverlässig.)

Einen Antrag auf Betreuung finden Sie hier.

 

Weiterlesen

Informationen zur Bezahlung des Mittagstischs

19. März 2020 | Kategorien: Allgemein

Leider konnte aus banktechnischen Gründen der Lastschrifteinzug für die Mittagessensbeiträge für den Monat März 2020 nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden. Bitte geben Sie die Lastschrift bei Ihrer Bank nicht zurück, da in diesem Fall hohe Bearbeitungsgebühren fällig werden. Die Ausfallzeiten … Weiterlesen

Notbetreuung am Annettegymnasium

16. März 2020 | Kategorien: Allgemein

Liebe Eltern,

wenn Sie beide zu den nachfolgend aufgeführten Berufsgruppen gehören und Ihr Kind bei uns Klasse 5 oder 6 besucht und bis zu den Osterferien Betreuung benötigt, melden Sie sich bitte bis Dienstag, 17.03.2020 10.00 Uhr, über gy.brucknerstr@duesseldorf.de. Fügen Sie einen Berechtigungsnachweis Ihres Arbeitgebers bei und geben Sie bitte an, an welchen Tagen und in welchem Zeitumfang (maximal die Zeiten des gebundenen Ganztags) die Betreuung benötigt wird.

Folgende Berufsgruppen zählen zu den vom MSB ausgewiesenen Bereichen kritischer Infrastruktur:

  1. Sektor Energie
    • Strom, Gas, Krafstoffversorgung (inklusive Logistik)
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  2. Sektor Wasser, Entsorgung
    • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  3. Sektor Ernährung, Hygiene
    • Produktion, Groß- und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  5. Sektor Gesundheit
    • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
    • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
    • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung der Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
    • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schienenverkehrs
  7. Sektor Medien
    • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation
  8. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
    • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftliche Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb son sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
    • Gesetzgebung / Parlament
  9. Sektor Schulen, Kinder-und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
    • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Weiterlesen